Veranstaltungen

Während des Wahlkampfes veranstaltete die SPD Weiterstadt einige kleine und große Events – insgesamt sechs. Dabei sind nur die Events berücksichtigt, die auch eine Wirkung nach außen hatte und bei denen Gäste eingeladen waren. Intern gab es natürlich noch einige Events, damit sich Kandidaten besser kennen lernen oder man gemeinsam lernt, effektive Hausbesuche zu machen.

Neujahrsempfang

Der Neujahrsempfang am 12. Januar 2011 bildete den Wahlkampfauftakt. Hier stellte die SPD das Wahlprogramm und die Kommunalwahlkandidaten des erste Mal in der Öffentlichkeit vor. Rund 150 Gäste, darunter viele Vereinsvertreter, konnte die SPD an diesem Abend begrüßen – und begeistern. Das Feedback war durchgängig positiv. Die Gäste lobten die besondere Atmosphäre in dem Saal des Weinhauses Hamm in Weiterstadt und die gute Verpflegung mit vielen Weinen und deftigen Gerichten. Der Wahlkampfauftakt war also ein voller Erfolg.

Klimaneutraler Wahlkampf

An anderer Stelle berichtete ich bereits über den ersten klimaneutralen Wahlkampf in Deutschland. Um dem ganzen Konzept die Krone aufzusetzen, veranstaltete die SPD kurz vor der Wahl eine Aktion zum Pflanzen eines Baumes. Besonderer Gast dieser Aktion war Thorsten Schäfer-Gümbel, Landesvorsitzender der hessischen SPD und Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion.

Die Stadt Weiterstadt hatte für die Baumpflanzung einen Platz an der Hauptstraße (Darmstädter Straße) bereitgestellt. Der Baum soll den klimaneutralen Wahlkampf symbolisieren und mit seiner Wirkung auch tatsächlich den CO2-Ausstoß kompensieren. Mit rund 300 Euro war die Aktion vergleichsweise günstig, da der Baum noch in vielen Jahren dort stehen wird und das Schild davor immer wieder auf die SPD als Spender hinweist.

Weitere Veranstaltungen

Neben den oben genannten Veranstaltungs-Highlights gab es noch orts- und themenbezogene Veranstaltungen, die auch einen praktischen Nutzen haben konnten. Am 11. Januar sprachen die Sozialdemokraten über Vor- und Nachteile eines Anrufsammeltaxis. Vor allem für Senioren war das Thema interessant und ein Besuch bei der SPD wert. Im Neubaugebiet Apfelbaumgarten begrüßte die SPD Braunshardt am 21. Januar die Neubürger mit Äpfeln und heißen Getränken. Spätestens seit Stuttgart 21 ist das Thema Bürgerbeteiligung in aller Munde und gerade auf der kommunalen Ebene ist es am einfachsten die Bürger am politischen Geschehen zu beteiligen. So diskutierte die SPD am 18. Februar mit der Bundestagsabgeordneten und ehemaligen Bundesjustizministerin Brigitte Zypries über Bürgerbeteiligung, Bürgerentscheid und direkte Demokratie.

Sämtliche Veranstaltungen publizierte die SPD auch in der eigens eingerichteten Gruppe "Mehr Demokratie leben" auf Facebook. Dort konnten die Mitglieder sich immer über die neuesten Aktivitäten informieren und mit der SPD schnell und einfach in Kontakt treten.

 

Give-Aways

Blumen als Türöffner bei Hausbesuchen

Da der Fokus in der direkten Bürgerkommunikation auf Hausbesuchen und weniger auf üblichen Infoständen lag, musste quasi ein "Türöffner" her. Verschiedene Blumensorten zauberten fast allen Bürgern ein Lächeln ins Gesicht und bei ordentlicher Pflege erinnerten sie auch noch an die bevorstehende Kommunalwahl.

Im Rahmen der Kampagne des Landkreises Darmstadt-Dieburg verteilten die Hausbesucher der SPD Weiterstadt Tütchen mit Sonnenblumensamen. Die Samentütchen waren gleichzeitig mit einem Gewinnspiel verknüpft. Wer bis Ende August 2012 ein Bild der Sonnenblume schickte, konnte eine Reise nach Berlin gewinnen.

Standard-Give-Aways

Die Klassiker durften auch in diesem Wahlkampf nicht fehlen. Bei den wenigen Infostände verteilte die SPD den ein oder anderen Kugelschreiber, Gummibärchen und Luftballons für Kinder und in manchen Stadtteilen auch Äpfel.