Aktivitäten in den Social Networks in der Übersicht

Die südhessischen Jusos schauen sich in sozialen Netzwerken vor allem Profile von anderen Nutzern an, verschicken Nachrichten, schreiben Beiträge und Kommentare und suchen nach Kontakten. Weniger wichtig sind Videos und Bilder hochladen, Spiele spielen, das eigene Blog pflegen und Termine zu veröffentlichen oder Leute zu Terminen einzuladen. Nach den vorliegenden Daten müssen aber immerhin rund 38% ein eigenes Blog haben. Dies entspricht einer Anzahl von 286 Personen.

Interessant ist auch, dass nur wenige Beiträge und Kommentare politischen Charakter haben. Rund 25% der Probanden schreiben gar keine politische Texte in Social Networks und 31% seltener als monatlich. Nur ganz wenige schreiben mehrmals täglich oder täglich politische Beiträge. Die Hintergründe sind vielfältig. Neben der politischen Anonymität könnte es vor allem daran liegen, dass Politik in den Social Networks in der Regel kein großes Thema ist.

Aktivitäten in den Social Networks - Übersicht. Stichprobe n= 754

Aktivitäten in den Social Networks im Detail nach Nutzergruppen

Die nachfolgenden Diagramme zeigen die Aktivitäten in den Social Networks im Detail und nach einzelnen Nutzergruppen in vergleichender Darstellung (in Prozent). Die jeweiligen Stichproben sind wie folgt:

  • Alle n = 754 (100 %)
  • weiblich n = 190 (rund 25 %)
  • männlich n = 564 (rund 75 %)
  • mit Amt (Jusos mit Funktion im Verband) n =188 (rund 25%)
  • ohne Amt (Jusos ohne Funktion im Verband) n = 566 (rund 75%)

Profile von anderen Mitgliedern der Community anschauen

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

Nach Kontakten + Bekannten in der Community suchen

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

Nachrichten an andere Benutzer in der Community verschicken

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

Beiträge und Kommentare schreiben

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

Beiträge und Kommentare schreiben mit politischem Bezug

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

Videodateien hochladen

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

Bilder hochladen

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

Spiele spielen / Fun-Anwendungen

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

An Umfragen teilnehmen

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

Beiträge auf Deinem eigenen Weblog online stellen

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

Termine veröffentlichen + User einladen

Alle Angaben in %. Abweichungen zu 100% sind möglich.

Fazit zu den Aktivitäten im Detail

Wie die vergleichenden Diagramme offenbaren, sind die Jusos mit Amt insgesamt aktiver und kommunikativer in den Social Networks. Sie nehmen stärker als Jusos ohne Amt eine politische Multiplikatoren-Funktion ein. Dies ist durch die aktive Partizipation an politischen Diskussionen und Abstimmungen erklärbar und zeigt sich vor allem beim Verfassen von politischen Beiträgen und Kommentaren, dem Uploaden von Bildern, dem Versenden von Nachrichten an andere Benutzer in der Community, dem Suchen nach Kontakten und dem Anschauen von Profilen anderer User in einem Social Network. Die weiblichen Probanden sind insgesamt weniger aktiv als die männlichen Probanden.

Politicom hat für die Jusos Hessen-Süd, dem Jugendverband der südhessischen SPD, eine nicht-repräsentative Online-Umfrage unter den Mitgliedern durchgeführt. Teile der Ergebnisse, vor allem zum Mediennutzungsverhalten, werden hier in einer sechsteiligen Serie vorgestellt.